Motorboot Club Altrip e.V.

Rhein-km 417 LU im Prinz-Karl-Wörth Hafen

MC Altrip Frühjahrswanderung 2019




Am Sonntag, den 10.03.2019 fand die Frühjahrswanderung des MC Altrip statt. Trotz regnerischem und stürmischem Wetter nahmen mehr als 30 Personen an der Veranstaltung teil, welche die urige Waldgaststätte „Pfalzblick“, oberhalb des Weinortes Ruppertsberg, zum Ziel hatte.

Nach einem kleinen Begrüßungsumtrunk mit Brezeln starteten wir vom Sportplatz Gimmeldingen aus gemütlich in Richtung Forsthaus Benjental, um dann außerhalb der Ortsbebauung rechter Hand rasch an Höhe zu gewinnen. Es ging zum ersten Etappenziel, dem Meerspinn-Blick. Dort steht ein Pavillon, von dem aus man bei schönem Wetter einen wunderbaren Blick über die Rheinebene bis zum Odenwald hat. Leider hatte Sturmtief „Eberhard“ kein Mitleid mit den MCA Wanderern und so hielten wir uns nur kurz an dem Unterstand auf. Nach einem „Landauer Willi“ zum aufwärmen, setzten wir unseren Weg zügig fort. Wir gingen weiter zum Klausental. Zwischen dem Kirchberg und dem Hartenberg liegt die „Kapelle der 14 Nothelfer“. Sie wurde errichtet als Dank für den glücklichen Ausgang einer Hungersnot im 18. Jahrhundert. Noch ein Gruppenfoto an der Kapelle und weiter ging es den Prädikatswanderweg „Pfälzer Weinsteig“ bergauf. Endlich waren die Höhenmeter geschafft und wir wurden mit einen wunderbaren Ausblick belohnt.

Gegen 13.30 trafen wir in der Waldgaststätte Pfalzblick ein. Die motorisierten Clubkameradinnen und Kameraden erwarteten uns bereits. Unser 1. Vorsitzenden Klaus Groh begrüßte die Anwesenden und gemeinsam verbrachten wir eine ausgiebige Mittagsrast mit Weinen aus den bekannten Deidesheimer und Ruppertsberger Lagen und hervorragenden Pfälzer Gerichten.

Am späten Nachmittag war es zwar immer noch sehr stürmisch, aber trotzdem hatten wir Glück und konnten im Sonnenschein den Mandelpfad über Königsbach wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt in Gimmeldingen laufen. Einige frühblühende Mandeln zeigten sich schon in ihrem rosa Kleid, so daß die Wanderer zum Schluß doch noch für den kräftigen Regen auf dem Hinweg entschädigt wurden.